Visum China

Vorabinformationen zum China Visum

Für eine China Reise wird ein entsprechendes China Visum benötigt. Welches Visum das Richtige für Sie ist, ist vom Grund des Aufenthalts abhängig. Insgesamt gibt es 16 verschiedene Visa Arten. Bei einigen Visa ist eine Einladung erforderlich (beispielsweise beim Studentenvisum oder Geschäftsvisum). Das Visum kann auf postalischem Weg oder persönlich beantragt werden. Sollten Sie in der Nähe eines Chinese Visa Applications Service Center (kurz CVASC) wohnen, sollten Sie aufgrund der kürzeren Bearbeitungszeit diesen Weg wählen. Auf postalischem Weg nimmt die Berabeitungszeit circa 2 Wochen ein (zzgl. Postweg).  Zusätzlich fallen für den Versand erhöhte CVASC Servicegebühren an.
Eine Alternative dazu bilden die verschiedenen Visadienste, die neben der postalischen Visabeantragung noch zusätzliche Dienstleistungen wie beispielsweise telefonische Beratung, Vorprüfung der eingereichten Unterlagen, beschleunigte Bearbeitung und Überprüfung des erteilten Visums beinhalten.

Die Volksrepublik China (im Folgenden auch öfter als VR China abgekürzt) bietet in Ausnahmefällen, wie privaten oder geschäftlichen Notsituationen, ein Visa on Arrival (kurz VoA) an. Voraussetzung ist eine schriftliche Einladung von einer anerkannten chinesischen Organisation, die den Notfall darlegen kann oder ein persönlicher Notfall (aktute gesundheitliche Beschwerden, etc.). Oftmals wird dieses Visum an Personen mit geschäftlichem Hintergrund erteilt, deren Einreise aus chinesischer Sicht dringend erforderlich ist. Mit dem Visa on Arrival ist die Einreise nach China nur an bestimmten Punkten und mit genau definierten, sowie signierten Dokumenten möglich.

Wichtig: Alle ausländischen Staatsbürger müssen sich bei Aufenthalten von über 24 Stunden an einem Ort bei der hiesiegen Polizei melden (Meldepflicht). Übernachten Sie in einem Hotel, übernimmt das Hotel diese Aufgabe für Sie. Die Polizei gestattet Ihnen den Aufenthalt für einen bestimmten Zeitraum. Wird dieser überschritten, muss eine Verlängerung beantragt werden!

Das passende China Visum finden

Die Visa Arten im Überblick:

  • ​C – Crew Mitglieder (Bahn, Flugzeug, Schiff)
  • D – Visum für Daueraufenthalt
  • F – Studienreisen, Besuche, Austausch
  • G – Transitvisum
  • J1, J2 – ausländische Journalisten bzw. Angestellte im Medienbereich (Journalist Visa)
  • L – Touristenvisum (Tourist Visa)
  • M – Geschäftsvisum (Business Visum)
  • Q1, Q2 – Besuch von Familienangehörigen bzw. Verwandten, die dauerhaft in China leben
  • R – Visum für Fachkräfte
  • S1, S2 – Besuch von Verwandten, die in China studieren bzw. arbeiten
  • X1, X2 – Studentenvisum (Study Visa)
  • Z – Arbeitsvisum (Employment Visa)

Die Kosten für das Visum setzen sich aus den Gebühren der chinesischen Botschaft und den zusätzlichen (optionalen) Aufwendungen der beauftragten Visa Agenturen zusammen. Der Antragssteller kann das Visum auch selbstständig auf postalischem Wege bzw. persönlich beim CVASC beantragen. Die Gesamtkosten setzen sich in den einzelnen Konstellationen wie folgt zusammen:

Persönlicher Visumantrag
beim CVASC

Postalischer Visumantrag
beim CVASC

Visumbeantragung via
Visumservice


Konsulatsgebühren
+
Konsularprovidergebühren


Konsulatsgebühren
+
Konsularprovidergebühren
+
Versandpauschale (erhoben durch CVASC)
+
Portokosten (Hin- und Rücksendung)


Konsulatsgebühren
+
Konsularprovidergebühren
+
Versandpauschale (erhoben durch CVASC)
+
Portokosten (Hin- und Rücksendung)
+
Servicegebühren Visumservice

Hinweis: Die Kosten fallen jeweils pro Person an!
Beauftragen Sie einen Visumservice für die Erteilung von zwei Visa, fallen alle Kosten doppelt an. Auch die Versand- und Servicegebühren!

Die Gebühren der chinesischen Botschaft (Konsulatsgebühren) wurden in den letzten Jahren mehrfach erhöht, sind aber bei allen Visa Agenturen bzw. Visumservices gleich. Aus den folgenden Positionen setzen sich die Gebühren zusammen:

  • Anzahl der Einreisen
  • Bearbeitungszeit
  • Briefversand (optional)
  • Einreisezeitraum
  • Staatsangehörigkeit

So bezahlen amerikanische Staatsbürger 115,00€ pro Person für ein Visum mit einmaliger, zweimaliger oder mehrmaliger Einreise. Kanadische Staatsangehöriger hingegen 80,00€ / Person und Staatsbürger aus den Schengen Staaten zahlen 60,00€ pro Person. Bei Angehörigen anderer Länder gibt es eine genauere Gliederung nach Aufenthaltsdauer und Anzahl der Einreisen:

  • Einmalige Einreise: 30,00€ / Person
  • Zweimalige Einreise: 50,00€ / Person
  • Mehrmalige Einreise mit Aufenthaltsdauer von 6 Monaten: 70,00€ / Person
  • Mehrmalige Einreise mit Aufenthaltsdauer von 12 Monaten: 100,00€ / Person

Die Konsulaprovidergebühren wurden zuletzt im August 2015 angepasst und beträgt nun 65,45€ pro Person.
Der Versandservice des Konsularprovider Chinese Visa Application Service Center beträgt 35,70€ pro Person.

Die Kosten der Visa Agenturen können stark abweichen und entfallen, wenn Sie das Visum selber beantragen. Die reine Bearbeitungszeit des Visumantrags beträgt 4 Werktage. Wenn das Visum auf postalischem Weg beantragt wurde, beträgt die Wartezeit in der Regel 10 Tage. Überprüfen Sie die Vollständigkeit des Visumantrags, wenn Sie ihre Aufenthaltsgenehmigung auf dem Postweg beantragen!

Touristenvisum (Tourist Visa)

Die VR China stellt für Besuche, die von touristischer Natur sind, mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen das L-Visum aus. Es erlaubt dem Inhaber eine zweimalige Einreise. Bei Kreuzfahrten sind mehrere Einreise gestattet, die Buchungsbestätigung der Kreuzfahrt muss vorgelegt werden, wenn Sie ein Visum beantragen. Längere Aufenthalte als Tourist sind möglich, wenn Sie bei der Beantragung einen lückenlosen Reiseverlauf beifügen (bis zu 59Tage) oder gar einen Interviewtermin beim chinesischen Konsulat beantragen (bis 90 Tage). Wenn Sie beabsichtigen, Familie oder enge Verwandte zu besuchen, können unter Umständen der Reiseverlauf bzw. das Interview entfallen.

Nach der Ausstellung ist das China Touristenvisum für 90 Tage gültig, ab Einreise gilt dann die genehmigte Aufenthaltsdauer von 30 Tagen bzw. 60 Tagen. Beachten Sie dabei, dass die Gültigkeit des Visums Ihre Aufenthaltsdauer abdeckt! Sollte Sie eine mehrmalige Einreise beantragt haben, müssen diese nach Erteilung binnen 90 Tagen erfolgen. Vor Ort kann das Visum in der Regel einmalig um den bisher genehmigten Aufenthalt bei der Polizei verlängert werden. Wichtig: Hierbei handelt es sich um eine Ermessensentscheidung der örtlichen Polizei! Der Antragssteller hat keinen Anspruch auf Verlängerung!


    Was benötige ich für das China Visum?


    Folgende Dokumente bzw. Informationen werden für die Visa Beantragung benötigt:

    • Visumantrag
      • Leserliche Handschrift oder am Computer ausgefüllt (Idealfall)
      • Passbild aufgeklebt
      • Fotokopie der ersten Seite des Reisepasses beilegen (inkl. Lichtbild)
    • ​Passfoto
      • Biometrisch
      • Maße 35mm x 45mm
      • Hochglanz Fotopapier
      • aktuell (max. 1 Jahr alt)
    • Reisepass
      • zum Zeitpunkt der Visumbeantragung noch mindestens 6 Monate gültig
      • für einmalige Einreise eine freie Seite benötigt
      • für mehrmalige Einreise zwei freie Seiten benötigt
    • Meldebescheinigung bzw. Aufenthaltserlaubnis
      • Amtlicher Nachweis über den Wohnsitz des Antragsstellers
      • EU-Bürger benötigen eine Meldebescheinigung
      • nicht EU-Bürger benötigen eine Aufenthaltserlaubnis mit einer Gültigkeit von 180 Tagen
    • Buchungsbestätigung bzw. Einladung
      • Einreisedatum
      • Ausreisedatum
      • Kopien der Flug- und Hotelbuchungen


              Wo kann ich ein China Visum beantragen?

              Ausschlaggebend ist, wie auch bei vielen anderen Ländern, der Wohnort des Antragsstellers. Die einzelnen Bundesländer wurden in Konsularbezirke aufgeteilt. Generell gelten folgende Öffnungszeiten:

              • ​Montag – Freitag ( ausgenommen deutsche und chinesische Feiertage)
              • Visaanträge werden in der Zeit von 09:00 Uhr - 15:00 Uhr entgegen genommen
              • Visagebühren und Visa Abholung von 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

              CVASC Berlin

              • ​Invaliden Straße 116-119
              • 10115 Berlin
              • Tel: +49 (30) 979920000
              • Fax: +49 (30) 979920 001
              • E-Mail: [email protected]

              CVASC Hamburg

              • Willy-Brandt-Straße 57
              • 20457 Hamburg
              • Tel: +49 (40) 323106 000
              • Fax: +49 (40)323106 001
              • E-Mail: [email protected]

              CVASC Frankfurt

              • Bockenheimer Landstraße 51-53
              • 60325 Frankfurt am Main
              • Tel: +49 (069)269 191 350
              • Fax: +49 (40)323106 001
              • E-Mail: [email protected]

              CVASC München

              • Lutzstr. 2
              • 80687 München
              • Tel: +49 (069) 269 191 30
              • Fax: +49 (89) 589274 628
              • [email protected]